Skip to content

Barcelona: Park Güell @ Night

Warum bei 30°C, zwei Stunden lang in der Warteschlange stehen, wenn es auch anders geht?
Nicht nur anders, sondern besser!

Im Sommer wird Barcelonas Park Güell täglich von Massen an Besuchern überflutet. Die wunderschönen Mosaik-Werke von Antoni Gaudí verzaubern jeden einzelnen von ihnen und machen aus diesem Ort etwas ganz Besonderes. Kombiniert mit der Aussicht von der großen Terrasse auf die Stadt, ist es kein Wunder, dass man hier nur schwer einen Platz auf der gewundenen Bank findet. Das passiert euch nicht, wenn ihr einfach spät abends dorthin geht.
Der Eintritt ist ab 21.30 Uhr for free und es sind kaum noch Menschen hier.

 

 

D.h. freie Platzwahl und ein traumhafter Blick auf das Lichtermeer der Stadt. Wir saßen eine halbe Ewigkeit dort und konnten uns schließlich nur schweren Herzens davon verabschieden.

Die Parkanlage rundherum ist grundsätzlich immer kostenlos und kann auch vor 21.30 Uhr besucht werden. Dort gibt es ebenfalls viele schöne Aussichtspunkte und Ecken, die zum Verweilen einladen.

Der einfachste Weg zum Park Güell

Um den anstrengenden Aufstieg kommt man zwar nicht ganz herum, kann ihn sich aber enorm vereinfachen. Mein Tipp ist, nicht wie in den meisten Reiseführern beschrieben die U-Bahn L3 an der Station Lesseps zu verlassen, sondern an der Station Vallarca. Dort gibt es ganz in der Nähe eine Rolltreppe auf der Straße, die einen ein großes Stück des Berges hinauf bring.

Wer sich das Ganze dennoch bei Tag nicht entgehen lassen möchte, kann sich hier vorab ein Online-Ticket buchen. Somit spart man sich zumindest die Wartezeit und kann breit grinsend an den Besuchermassen vorbeispazieren!


Mehr Bilder von Barcelona gibt es hier.

Be First to Comment

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *